Sa

17

Sep

2011

Ueckert, der Student - oder: Auf Einsteins Spuren

 

Hurra, ich hab´s geschafft! Da ich so unheimlich und überdurchschnittlich klug bin, studiere ich nun seit einigen Monaten. Als Beweis habe ich hier mal ein Foto meines Studentenausweises:

 

 

 

Was ich studiere? Na was wohl?! Nuklearreaktionsmanagement und Embryonaltechnik!

 

Dat studiert man hier so!

 

Naaaa ja… okayyy, okay… ich studiere nicht wirklich. Aber ein Studentenausweis ist es trotzdem!

 

Ich will es euch erklären, also aufgepaßt, Ohren spitzen und Mund abwischen.

 

Nubia ist ja noch an einer Fakultät eingeschrieben für ein weiterführendes Studium, um evtl. zukünftig selbst mal als Professorin Unterricht geben zu können. Ist nichts für die kurzfristige Zukunft, macht sich aber im Lebenslauf gut und man kann mit abgeschlossenen weiterführenden Studien bei einigen Arbeitgebern mehr Kohle verdienen, auch bei der GIZ. Aber egal… das war ja noch nicht meine Erklärung.

 

Als Student kann man sich ja einen Studentenausweis anfertigen lassen, um verbilligt bei einigen Einrichtungen Eintritt zu bekommen. Und genau da, kommt der Ueckert ins Spiel!

 

Ueckert will AUCH weniger Eintritt zahlen! Ueckert will auch billiger ins Kino!!!! Und da ja hier Brasilien ist und nicht Deutschland, kann man hier einfach ein Paßfoto bei der Fakultät abgeben, und dann wird das an die Leute, die diese Ausweise anfertigen weitergeleitet und schwupp di wupp ist der Ueckert auch Student! Und somit kann ich auch überall verbilligt reinkommen!

 

Geilo, wa? Scheißegal, ob man 70, 50 oder knackige 32 Jahre alt ist! Brasilien ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Hier kann jeder Student sein! Auch DU!... und DU!!!... und DU erst recht!

 

Aber jetzt waren wir schon eine Weile gar nicht mehr im Kino. HAHAHAHA!

 

Liegt aber daran, daß wir immer noch fleißig unsere Raubkopie-DVDs in unserer Lieblingsbar kaufen. Kostet nur´n Euro (nicht mal…) pro DVD und man kriegt auch öfters Filme, die gerade noch im Kino laufen. So konnte ich mir unter anderem Captain America, Planet der Affen – Prevolution und noch so ´nen anderen Film angucken. Joa… so läuft das hier.

 

Und das ist auch gut so!!!!

 

Meine lieben Leser, es war mir eine Ehre. Schaltet bald wieder ein, wenn es wieder heißt:

 

It´s Blog-Tiiiiime!

 

zurück

1 Kommentare

Sa

17

Sep

2011

Katzi rooooooads, take me hoooome... Cats Virginiaaaaa...

 

 

Wie ich ja bereits erwähnt habe, wohnt seit Juli Virginia bei uns. Mietfrei natürlich.

 

Das ging damals ganz schnell. Nubia und ich waren gerade auf dem Nachhauseweg von Arbeit, als Ingrid anrief und meinte, wir sollten uns nicht wundern, wenn wir nach Hause kommen. Ihr Vater hat ihr eine Katze geschenkt.

 

"Joa, ham´ wa halt ´ne Katze, wa?", dachten wir uns also. Hätte ja auch schlimmer kommen können. Hätt´ ja auch´n Nilpferd sein können!

 

Virginias genaues Geburtsdatum kennen wir nicht, aber als wir sie bekommen haben, war sie 2 Monate alt. Und sie hält uns ziemlich auf Trab, da Bengalkatzen im Prinzip 24 Std. am Tag spielen wollen. Dazu wollen sie sich andauernd mit einem "unterhalten", d. h. sie miaut viel. Aber zum Glück spreche ich neben Portugiesisch ja auch katzisch (ist dem Walischen sehr ähnlich...) . So kann ich immer übersetzen.

 

Hier mal ein paar Fotos von Virginia:

 

 

 

Virginia ist ein absolutes Allround-Talent. Zu ihren Hobbys zählen:

 

 

Abhängen:

 

 

Fußball gucken:

 

 

 

Kochen:  Hier sucht sie gerade die Zutaten für das Mittagessen aus.

 

 

 

Randalieren:

 

 

Momentan scheint Virginia rollig zu sein oder zu werden. Miaut teilweise wie eine Bekloppte. Obwohl sie jetzt gerade schon wieder den halben Tag pennt. Sehr merkwürdig, und ich werde das weiterhin aufmerksam beobachten! 

 

Bis denne!

 

 

 

 

zurück

0 Kommentare

Sa

17

Sep

2011

Wurde ja auch Zeit...

 

Na eeeeendlich! Wo waaaard ihr denn so lange??? Hab´ schon die ganze Zeit auf euch gewartet!!!!

 

Naja, Schwamm drüber und schön, daß ihr mal wieder in meinem wöchentlichen Blog reinschaut.  

 

Wat hat der bloß die ganzen letzten Monate gemacht, werdet ihr euch sicherlich fragen. Is´ ja auch okay. Mein Privatleben geht euch ja schließlich alle was an!

 

Also: Wir waren nicht verreist. Kein Urlaub. NADA!!!

 

Fangen wir mit dem Juli an… bis dahin kann ich mich noch halbwegs zurückerinnern. Zuerst möchte ich euch mitteilen, daß wir nun nicht mehr zu viert, sondern zu fünft zusammenwohnen.

 

Bei uns wohnt jetzt nämlich auch Virginia. Sie hat so wunderschöne Augen… sie hat den elegantesten Gang, den ich je gesehen habe… Ihre süße Stupsnase… und sie hat so wunderschöne behaarte Beine!!!!!

 

Ja, ihr habt richtig gedacht. Virginia ist die süßeste Katze der Welt! Und wißt ihr was? Sie ist gleichzeitig auch die wertvollste Katze der Welt! Wir haben nämlich etwas später erst erfahren, daß sie eine Bengalkatze ist. Und dies ist eine Katzenrasse. Sie stammt aus einer Mischung aus asiatischer Leopardkatze und Hauskatze.

 

Und diese Katzen können zwischen Preisen von 1500 Euro bis 3000 Euro gehandelt werden, oder mehr… bis zu einer Million!!!!! Wenn man ihre Krallen vergoldet…  

 

Ich bin reiiiiiiiiich!!!!! Ich werde Virginia (Diesen Namen hat sich Ingrid ausgedacht, alle anderen finden den Namen bescheuert) noch einen eigenen Blog-Eintrag widmen. Das hat sie sich schließlich verdient.

 

Joa, ansonsten gehen wir immer noch gerne in Bars, Nubia und Ingrid gehen zweimal die Woche zum Deutschkurs, arbeiten tun wir auch fleißig, wir grillen ab und an und was weiß ich noch alles… keine weltbewegenden Sachen, aber sind trotzdem viel auf Achse.

 

Im Juli hat hier die Trockenzeit wieder begonnen. Wie sagt man so schön: It´s Dry-Time!

 

Jetzt, seit August, ist es dann mal so richtig trocken und heiß. Vor 3 oder 4 Wochen betrug die Luftfeuchtigkeit lächerliche 10% (!!!!), neuer Rekord hier. Für die Nase ist diese extrem trockene Luft echt schrecklich. Seit drei Monaten hat es hier auch nicht mehr einen einzigen Tropfen geregnet. Wirklich traurig…

 

Am 6. September hatte Nubia Geburtstag. 36 Lenze! Wir hatten wieder den Grill unten reserviert. Leider kam nur die Hälfte der eingeplanten Leute, so daß wir auf ´ner Menge Essen sitzen geblieben sind. Aber Nubia hat die Leute ja auch erst einen Tag vorher angerufen. Hahaha! Aber das liegt daran, daß pro Grill nur 10 Gäste kommen dürfen. Den zweiten Grill hatte bis einen Tag vorher noch jemand anderes reserviert. Der Grill wurde dann halt erst einen Tag vorher doch noch frei. Also war hauptsächlich Nubias Familie answesend und ein paar wenige aus dem Freundeskreis. War aber dennoch ein schöner Tag.

 

Am 23.09. werden Nubia und ich mit den Mädels für drei Tage verreisen. Nubia kauft immer so ´ne Gutscheine für Restaurants etc. (Nennt sich Groupon, gibt es auch in Deutschland!). Da werden oft auch Reisen angeboten. Ich muß Nubia nochmal genau fragen, wo wir überhaupt hinfahren. Keine Ahnung!

 

Im Oktober ist dann mein Geburtstag dran! Ich wünsche mir ein Super mega Maxi-Care-Paket von euch, ok? Per Expressversand bitte!!!! Dankeeeeee!

 

Im Oktober werde ich voraussichtlich beruflich für zwei Tage nach Rio de Janeiro reisen müssen. Gaaaaanz blöde Geschichte!!!! Aber naja… ich kann mir das ja nicht aussuchen. Wir sind ja nicht bei „Wünsch dir was“.

 

Im November haben wir dann ein dreitägiges Fortbildungstreffen in Alter do Chao. Wer meinen Blog aufmerksam gelesen hat, erinnert sich, daß das der Ort war, wo wir 2010 damals unsere erste Vollversammlung hatten. Das heißt, Sonne Sonne Sonne… und arbeiten natürlich auch. J

 

Und im Dezember? Ja, wer kommt denn da nach Deutschland? Richtiiiiiig! Der Uecki mit seiner Sambatruppe! Endlich mal Urlaub!!! Hahahahaha! Nähere Infos folgen.

 

 

Euer Marcelinho

 

zurück

3 Kommentare