Di

28

Sep

2010

Fehler behoben

Moin moin! Als erste Info erstmal: Der Fehler, daß neulich dauernd im Blog beim Artikel "Pflanzenkauf" der Text aus dem "Reisefieber"-Artikel aufgetaucht ist, wurde von meinen technischen Support-Mitarbeitern behoben.

 

Wat ham wa jestern jemacht? Fülm jekiekt! Kindsköppe! Den Film wollten wir eigentlich schon am Sonntag gucken, aber da war der Film bereits ausverkauft. Deshalb hatten wir uns Wall Street 2 angeguckt. Auch ein guter Film, aber es geht noch besser.

 

Kindsköpfe war superlustig! Und das Kino war supervoll! Dementsprechend laut war es auch, als alle gelacht haben. Und es wurde viel gelacht! Heute wurde bei uns das Küchenregal installiert, die Abzugshaube über dem Herd und endlich auch die Haken für die Badezimmer, die uns der Vermieter endlich vorbeigebracht hat. Und was heißt das, wenn es bei den Ueckerts was neues gibt? Rüschtüüüüüüüsch! Fotto!!!... Fotto, Fotto, Fotto!!!! ... Aber nicht mehr heute. Ich werde mal morgen oder in den nächsten Tagen Fotos von der Wohnung machen. Jetzt nimmt das ganze endlich mal Gestalt an. Obwohl immer noch einige Dinge fehlen, aber egal.

 

Nubse fliegt morgen abend nach Recife. Neiiiin... ausnahmsweise kein Urlaub... Nubia muß zu ´ner Gerichtsanhörung. Dienstlich unterwegs also. Am Donnerstag kommt sie dann auch schon wieder. Und dann muß sie am Montag nochmal nach Recife. Naaaa ja... hier läuft gerade CSI Miami. Die Folge kenne ich aber schon. Laaaaaangweilig!!!!

 

Joa... sonst noch was? ... nö... glaube nicht.

 

Ganz viele Küßchen an euch. Schwimm, Küßchen, schwimm über den Atlantik!!! Bis zum Teltowkanal! Hahahahahaha!

 

Tschüß!!!!!!!

0 Kommentare

So

26

Sep

2010

Pflanzenkauf

Wir sitzen hier gerade im Wohnzimmer. Eigentlich wollten wir heute runter an den Pool, aber der Himmel ist zu 100% bewölkt. Nubia hat gerade mal im Internet geschaut. Im Shopping-Center könnten wir Kinokarten billiger bekommen. Also werden wir heute abend ins Kino gehen und uns den Film "Kindsköpfe" mit Adam Sandler, Chris Rock, Rob Schneider und dem Typen von King of Queens angucken. Der scheint sehr lustig zu sein.

 

Naja, was haben wir die letzten Tage gemacht? Vorgestern haben wir für den Balkon 3 Bäume gekauft. Zwei Palmen und einen Drachenbaum, ich glaube so heißt die Pflanze. Insgesamt haben wir 74 Real bezahlt. Das sind ungefähr 32 Euro. Ich finde das super billig. 

 

Gestern sind wir dann also los, um noch passende Blumentöpfe zu kaufen. Im Vorort Núcleo Bandeirante sind ein paar kleine Pflanzengeschäfte gleich nebeneinander, wo man dann von einem Laden bis zum nächsten einfach durchlaufen kann. Da haben wir allerdings nichts passendes gefunden. Jedoch hatten wir Glück mit einer netten Verkäuferin, die uns den Tip gegeben hat, nach Valparaíso zu fahren. Der Ort ist 33km entfernt, aber dort gibt es ein Geschäft, das viele Blumentöpfe verkauft. Also sind wir bei gefühlten 100°C ab nach Valparaíso gefahren. Dieser Ort liegt zur Hälfte im Bundesstaat Distrito Federal, wo auch Brasília liegt, und zur anderen Hälfte im Bundesstaat Goiás. Wir waren dann schon bereits in Goiás.

 

Wir haben in dem Geschäft dann 3 größere Töpfe für die Palmen, zwei kleinere Töpfe sowie 2 kleine Säcke Blumenerde und einen kleinen Sack mit weißen Steinen für wieder umgerechnet 35 Euro (!!!) bekommen. Fantastisch. Zwei Unterteller hat der Verkäufer uns noch gratis mitgegeben.

0 Kommentare

So

26

Sep

2010

Reisefieber II.

Da ja nicht jede Reise vom Arbeitgeber gesponsort werden kann, planen Nubia und ich, im Februar mit den Mädchen sowie mit Nubias beiden Neffinnen und evtl. auch noch Nubias Schwester Blanca für 10 Tage nach Cabo Frio zu reisen. 

 

Cabo Frio ist ein kleiner Ort im Bundesstaat Rio de Janeiro, ca. 1 Std. per Auto von Rio de Janeiro entfernt. Die Strände sind aus weißem feinen Sand. Gleich daneben liegt dann Búzios, ebenfalls ein sehr hübscher kleiner Ort, wo nach Nubias Aussage abends noch mehr los ist als in Cabo Frio. Also werden wir abends mit Sicherheit öfters nach Búzios fahren.

 

Wir werden uns ein Appartment in Cabo Frio reservieren. Hat Nubia alles schon geregelt, nur die Anzahlung müßten wir jetzt demnächst schon mal zahlen. Die letzten beiden Tage wollen wir dann jedoch in Rio de Janeiro direkt verbringen. Darauf freue ich mich auch schon.

 

Hier mal ein Video und ein paar Fotos von Cabo Frio. Es lohnt sich, das Video anzuschauen. Manchmal habe ich allerdings auch etwas "vorgespult".

So

26

Sep

2010

Reisefieber I.

Ja, Reisen sind was Schönes. Und da das so viel Spaß macht, gibt es viele Menschen die verreisen. So z. B. unser Chef Karl, der für die letzten zwei Wochen nach Berlin geflogen ist und am Dienstag wiederkommt.

 

Vom 17.-25.10.2010 haben wir vom DED Brasilien eine Vollversammlung. Das heißt, alle Entwicklungshelfer und Büroangestellten (Außer hier in Brasília haben wir noch zwei kleine Büros in Belém und Santarém). Das ist sogar schon was Internationales, da wir ja schon in unserem Büro in Brasília drei Brasilianerinnen und drei Deutsche sind. In Santarém arbeitet auch noch eine brasilianische Bürokraft und in Belém ebenfalls. Die Entwicklungshelfer sind eigentlich alles Deutsche. Ich glaube, ein Holländer und ein Tscheche sind auch dabei. Die beiden sprechen aber ebenfalls perfekt deutsch.

 

Dieses Treffen ist dazu gedacht, sich untereinander kennenzulernen und auch, um etwas über die Projekte, in denen die Entwicklungshelfer arbeiten, zu erfahren. Nebenbei wird es ein paar Veranstaltungen geben, wie ein kleines Fußballturnier, Volleyballturnier oder Fischgrillen am Strand.

 

Stattfinden wird dieses Treffen in "Alter do Chao". Das liegt im Norden im Bundesstaat Pará. Das grenzt auch schon am Bundesstaat Amazonia an. Der nächst größere Ort ist dann Santarém. 

 

Wir freuen uns alle schon rieeeesig auf dieses Treffen, da Alter do Chao einfach wunderschön zu sein scheint. Wir werden insgesamt ca. 6 Std. mit dem Flugzeug unterwegs sein, wobei wir in Belém umsteigen werden.

 

Und hier einmal eine kleine Karte, wo der Ort überhaupt liegt und die Fotos von Alter do Chao... 10 Tage gratis Urlaub!!! Der absolute Hammer. Einfach nur genießen.


So

26

Sep

2010

Ich existiere!

Juhuuuu, das ging wirklich flott! Am Mittwoch oder Donnerstag haben wir mein Arbeitsbuch abholen können. Nach einer Woche! Nicht schlecht. Der Typ meinte, daß das Arbeitsbuch sogar schon am selben Tag (!!!) fertiggestellt wurde, an dem wir das Arbeitsbuch beantragt hatten.

 

Als wir heute nach Hause gekommen sind, war in der Post auch schon meine Karte mit der CPF (Steuernummer). Ich glaube, das hat auch nur zwei Wochen gedauert. Mein Kollege Michael meinte mal zu mir, diese CPF ist hier wohl überlebenswichtig. Die benötigt man für sehr viele Dinge, wie z.B. ein Bankkonto eröffnen, Verträge abschließen, usw.

 

Jetzt ist das Einzige, was mir noch fehlt, meine Ausweiskarte mit der RNE (Registro Nacional de Estrangeiros). Das ist so ´ne Art Ausweis für Ausländer. Und auf der Karte steht dann auch die RNE-Nummer drauf.

Bei Michael hat das aber 8 Monate gedauert. Ich bin gespannt, denn beantragt haben wir das auch schon vor mehreren Wochen. Aber zumindest habe ich schon meine Nummer erhalten. Somit kann man jetzt wirklich sagen, daß die Behördengänge hier abgeschlossen sind und ich nun auch offiziell existiere.

 

Ich habe übrigens mal Fotos vom Arbeitsbuch und der CPF-Karte gemacht:

 

 

zurück

Sa

18

Sep

2010

Aktuelles...

Ich denke, es wird mal wieder Zeit, zu schreiben, was wir so die letzten Tage gemacht haben. Da es jetzt Gott sei Dank etwas ruhiger auf Arbeit ist, konnten Nubia und ich endlich die Erledigung meiner Papiere in Angriff nehmen. Ich glaube, am 10.09. sind wir dann zum keine Ahnung wie das hiess Amt gefahren, um dort meine CPF, meine Steuernummer, zu beantragen. War ganz lustig. Man kommt rein, meldet sich am Schalter und je nach Anliegen bekommt man dann eine Wartenummer. Dann setzt man sich in den Wartesaal. Der ist voll mit Stuhlreihen, die alle nur ein eine Richtung ausgerichtet sind. Nämlich in Richtung des:

 

Nigel nagel neuen Panasonic Flachbildfernseeeeeeeheeeeers!!!!!!!

 

Jetzt muss ich gerade an der Preis ist heiss denken und an die Stimme von Walter. Naja... ja, auf dem Amt kann man fern kieken. Als wir uns hingesetzt haben, lief gerade eine Reportage über eine brasilianische Scharfschützeneinheit. Und danach dann eine Reportage über die Wunder des Lebens... sprich über schwangere Frauen und wie das Baby ranwächst usw. usw.  Da habe ich dann einfach die Augen zugemacht und gepennt.

 

Nach einer halben Stunde waren wir dann dran. Im Prinzip dann nur meine Papiere vorgezeigt, Arbeitserlaubnis etc. und dann schon die Nummer erhalten. Die Karte dazu bekomme ich dann demnächst zugeschickt.

 

Den Dienstag danach sind wir dann zum Arbeitsministerium gefahren, um mein "Carteira de trabalho", mein Arbeitsbuch, zu beantragen. Wir waren um 8 Uhr da und vor uns eine Schlange von ca. 40 Leuten. Ein Teil des Arbeitsministerium befindet sich gerade im Streik, daher hat´s etwas länger gedauert bis wir dran waren. Anderthalb Stunden glaube ich. Als ich dann dran war, im Prinzip dasselbe Spielchen. Unterlagen vorzeigen, CPF gezeigt... Am Ende musste ich dann noch meinen Daumen auf so ein Digitales Dingsbums drücken und der Typ hat per Webcam ein Foto von mir gemacht. War sehr lustig, weil ich anscheinend nicht die richtige Sitzhaltung hatte. Nubia dann immer neben mir "Nee, Kopf runter... neeee... Rücken gerade... näaaaaah, Schultern locker...". Boaaah! Dann musste ich einfach anfangen zu lachen... "Näaaaah, ohne Lachen!!!" ... Füuuuunünü!!!!!

 

Naja... Jedenfalls haben wir das jetzt alles erledigt, das Arbeitsbuch bekomme ich innerhalb der nächsten zwei Wochen. Das ist wichtig, weil dort immer deine Tätigkeit und dein Gehalt festgehalten werden.

 

Gestern haben Nubia und ich Überstunden abgebummelt und waren fast den ganzen Tag mit putzen beschäftigt. War aber auch ehrlich gesagt überfällig. Heute haben wir dann von 14 bis 18 Uhr am Pool entspannt. Leider war es heute ein bisschen diesig, so dass die letzten zwei Stunden die Sonne nicht mehr so geknallt hat. Morgen werden wir aber früh aufstehen, Käse-Schinken-Toast machen und uns um 8 oder 9 Uhr an den Pool legen. Evtl. grillen wir noch, wissen wir noch nicht genau. Naja... das waren so die aktuellen Neuigkeiten von hier. Mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein.

 

Bis denne,

Marcel

 

 

0 Kommentare

Mo

06

Sep

2010

Nubias Geburtstagsfeier

Heute ist Nubias 35. Geburtstag, wir haben aber bereits gestern schon mit Familie und Freunden ein kleines Grillfest hier in unserem Gebäude veranstaltet. Und ich muß sagen, es war super. Begonnen hat alles zwar ein bißchen chaotisch, weil die Gäste schon zu 12 Uhr mittags eingeladen waren (Das heißt, die ersten Gäste kommen eh erst zu 13 Uhr) und wir noch nicht alles vorbereitet hatten. Z.B. Grill anmachen, Salate fertig machen, Musik aussuchen, etc. etc. Nubias Schwester Blanca und ihr Bruder Pablo samt Anhang kamen allerdings wirklich schon kurz nach 12 Uhr und haben uns somit dann schon ein bißchen geholfen, die fertigen Gerichte, Geschirr usw. nach unten zu tragen.

 

Die Sonne hat total geknallt, 40°C.... somit waren die schattigen Plätze unter den Sonnenschirmen ein beliebtes Ziel. Für mich war das auch eine Gelegenheit, Nubias Freundes- und Familienkreis noch besser kennenzulernen. Ich habe mich gut mit Nubias Neffen Victor, mit Pablo, Nubias Cousin Carlos und seinen Freunden unterhalten. Alle sind total in Ordnung. Wobei ich bei Carlos Probleme hatte, ihn zu verstehen. Aber das liegt daran, daß Carlos aus Peru kommt und bis heute seinen Dialekt nicht abgelegt hat. An sich stammt Nubias gesamte Familie ja zur Hälfte aus Peru, weil Nubias Vater Peruaner war. Ich wurde dann auch nochmal offiziel in der Familie willkommen geheißen und daran erinnert, was für eine besondere Ehefrau ich doch habe. Joa... hab´ ich ja auch. Haha! Die meisten Gäste haben sich dann so gegen 18 - 19 Uhr verabschiedet, glaube ich, so daß am Ende nur noch Nubia, Blanca, Nubias andere Schwester Irene mit einer Freundin und ich übrig waren. Wir haben dann bis Mitternacht durchgezogen. Das restliche Bier mußte ja schließlich weggetrunken werden. Aber mit den Mädels konnte ich nicht mithalten. Haha... Unten habe ich ein Video reingestellt, wo Blanca (in der weißen Bluse) und Irene gerade am Tanzen waren. Sagen wir mal, die beiden waren etwas angeheitert. Hahaha!

Sa

04

Sep

2010

Bla bla...

4. September 2010... ich sitze hier im Wohnzimmer, die Mädels und eine Freundin spielen Guitar Hero... Nubia macht Essen... draußen scheint die Sonne... ich fühle mich gut. ... Hahaha!

 

Gestern haben wir endlich diesen vorläufigen Jahresabschluß auf Arbeit hinter uns gebracht. Nicht schlecht, in vier Wochen bei einer 40 Std.-Woche schon knappe 20 Überstunden gesammelt. Ich denke, jetzt dürfte wieder etwas Ruhe einkehren. Das war teilweise echt anstrengend. Am Mittwoch 5 (!) Überstunden gemacht. D.h. ich war mit Karl noch bis 22:30 Uhr auf Arbeit. Ich bin dann anschließend mit der U-Bahn nach Hause gefahren und war dann gegen 23:30 zu Hause. So spät fährt die U-Bahn nur noch in größeren Abständen. Ab 23 Uhr fährt die U-Bahn dann nicht mehr. Als ich zu Hause war, habe ich nur noch kurz Spaghetti gegessen, den Rest von "Mr. Brooks" (ein bescheuerter Film!!!) geguckt und geschlafen. Donnerstag um 17:30 Uhr Schluß gemacht... aber Nubia und ich mußten noch ein paar Erledigungen machen und standen danach im Stau. Ich glaube, wir waren auch erst wieder um 20 Uhr oder so zu Hause. Und gestern habe ich auch nochmal schnell 4 1/2 Überstunden gemacht. (Freitag machen wir nur bis 14 Uhr, bin aber bis 18:30 geblieben). Naja... aber ab nächster Woche wird alles wieder entspannter werden.

 

Im Oktober werden wir für ca. 10 Tage zu einem DED-Treffen in Belém (ganz im Norden) fliegen. Da sind dann alle DED-Mitarbeiter zusammen, um sich oder auch die Projekte des DED mal kennenzulernen. Das wird bestimmt sehr lustig werden.

 

So wie es ausschaut werden Nubia und ich mit den Mädels im Februar für anderthalb Wochen nach Cabo Frio fliegen. Das ist im Bundesstaat Rio de Janeiro und auch nur eine Std. mit Auto von Rio de Janeiro entfernt. Darauf freue ich mich schon sehr, da Cabo Frio super Strände hat und gleich daneben der schöne Ort Búzios liegt. Die letzten beiden Tage werden wir dann in Rio de Janeiro verbringen. Und Ende des nächsten Jahres planen wir dann, wenn möglich, für 4 Wochen nach Berlin zu kommen. So Mitte Dezember bis Anfang Januar. Aber genaue Daten wissen wir jetzt natürlich noch nicht.

 

Übermorgen ist Nubias 35. Geburtstag. Wir werden aber morgen schon ein "Churrasco" machen. Das heißt, wir werden grillen. Mal schauen, wer alles kommt. Eingeladen sind jedenfalls Nubias Familie und Freunde. Da die Brasilianer hier aber eher spontan sind, wissen wir noch nicht genau, wieviel Personen denn morgen nun kommen werden. Ist etwas blöd, da wir ja heute noch Essen etc. besorgen müssen. Egal...

 

Na ja... okay, ich denke, das sind so die letzten Neuigkeiten von hier. Falls mir mehr einfällt, schreibe ich noch mehr...

 

Bis denne! Habe euch alle gggggdl + Knutscher + Knuddel + Drück + Schmatz!

 

Marcel

0 Kommentare