Mi

02

Nov

2011

Verneigt euch vor: Sid !!!!

zurück

 

Am Mittwoch war es soweit. Nachdem ich mit etwas Verspätung aus Rio wieder in Brasilia gelandet war sind wir direkt weitergefahren, um unseren kleinen Kater abzuholen.

 

Wir haben ihn nach ewiger Überlegerei auf den Namen Sid getauft. So wie das Faultier bei Ice Age heißt! :o)  Aber Sid ist viiiel süßer! Fast so süß wie ich!

 

Sid ist am 15.07.2011 geboren und ebenfalls ´ne Bengalkatze. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind Sid und Virginia schon nach 3 Tagen dicke Kumpels! Zwei Atzen-Katzen!

 

Hier mal ein Beweisfoto von heute und noch ein paar andere Fotos von Sid sowie ein Video von vor ein paar Tagen, wo sie sich so langsam aneinander gewöhnt hatten.

 

 

 

Hier ein Video von den beiden. Virginia ist diejenige, die Sid ewig hinterherdackelt.

 

 

zurück

0 Kommentare

Mi

02

Nov

2011

Immer wieder Rio...

 

Am 23.10. ging es für mich mal wieder nach Rio de Janeiro. Nein, diesmal nicht, um Urlaub zu verbringen. Diesmal war es dienstlich.

 

Und zwar fand ein 3-tägiger Workshop mit insgesamt 20 Leuten statt. Die GIZ plant im Rahmen der WM 2014 in mehreren Städten mit Projekten zusammenzuarbeiten, die Kinder und Jugendliche über den Sport mehr Bildung, Erziehung und Werte beibringen. Geplant ist, daß die GIZ dann in mehreren Städten mit den jeweiligen Partnerprojekten vor Ort ist und kleine Fußballplätze zur Verfügung stellt. Ob da nun auch richtige Turniere stattfinden während der WM weiß ich noch nicht. Aber die Einzelheiten, was nun wie wo geplant wird, das muß anscheinend eh noch alles ausgearbeitet werden.

 

Aber so habt ihr in etwa eine grobe Vorstellung. Nun ja... Aus unserem Büro in Brasilia sind Karl, Denise und ich angeflogen. Und die anderen Teilnehmer aus den jeweiligen Partnerprojekten in Brasilien. Insgesamt waren es wie gesagt 20 Teilnehmer.

 

Den Löwenanteil hatte eigentlich Denise mit administrativen Aufgaben zu erledigen. An den Sitzungen brauchten Denise und ich nicht teilnehmen. Wir haben nur am ersten Tag bis mittags teilgenommen, als sich die Vertreter der einzelnen Partnerorganisationen vorgestellt haben.

 

Ich mußte eigentlich nur die finanziellen Dinge wie Auszahlung der Anreisekosten übernehmen.

 

Am ersten Tag sind wir mit Karl eine Weile an der Copacabana langspaziert, abends haben wir dann nochmal an der Copacabana was getrunken.

 

Den zweiten Tag bin ich nur mit Denise kurz in der Nähe des Hotels abends etwas rumgelaufen und am letzten Tag war ich dann mit Denise nochmal abends am Ipanema-Strand. Joa... und dann ging es auch schon zurück.

 

Ich denke, es gibt schlimmere Dienstreisen. Hehehe... nun noch ein paar Fotos, die wir dort geschossen haben.

 

Das wär´s erstmal!

 

Ciao ciao!

Marcel

 

 

zurück

0 Kommentare